Semil


Semil
m. CZ
Semily

Wiener Dialektwörterbuch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Semil — Semil, 1) Bezirk des böhmischen Kreises Gitschin; 2) Stadt u. Hauptort darin, an der Iser, mit Bezirks u. Steueramt, Schloß, Papier u. Leinwandfabrikation, Flachsspinnerei, Bierbrauerei u. 2300 Ew. Dabei Steinkohlengruben u. auf dem 2253 Fuß… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Semil — (tschech. Semily), Stadt in Böhmen, am rechten Ufer der Iser, die hier den Woleschkabach aufnimmt, an der Linie Josefstadt Reichenberg Seidenberg der Südnorddeutschen Verbindungsbahn, Sitz einer Bezirkshauptmannschaft uno eines Bezirksgerichts,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Semil — Semil, Bezirksstadt in Böhmen, an der Iser, (1900) 3167 E., Schloß und Herrschaft des Fürsten Rohan …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Semil — Semily …   Deutsch Wikipedia

  • SEMİL — Sarho …   Yeni Lügat Türkçe Sözlük

  • Benešov u Semil — Benešov u Semil …   Deutsch Wikipedia

  • Bezirk Semil — Lage des Okres Semily Der Okres Semily (übersetzt mit Bezirk Semil) war eine Gebietskörperschaft im Liberecký kraj (Region Reichenberg) in Tschechien. Die Okresy waren in etwa vergleichbar mit den Landkreisen in Deutschland, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Benešov u Semil — 50°36′N 15°22′E / 50.6, 15.367 …   Wikipédia en Français

  • Roztoky u Semil — 50°39′39″N 15°21′58″E / 50.66083, 15.36611 …   Wikipédia en Français

  • Záhoří u Semil — Záhoří …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.